Attention dynamics of scientists on the web

  • This thesis analyzes the online attention towards scientists and their research topics. The studies compare the attention dynamics towards the winners of important scientific prizes with scientists who did not receive a prize. Web signals such as Wikipedia page views, Wikipedia edits, and Google Trends were used as a proxy for online attention. One study focused on the time between the creation of the article about a scientist and their research topics. It was discovered that articles about research topics were created closer to the articles of prize winners than to scientists who did not receive a prize. One possible explanation could be that the research topics are more closely related to the scientist who got an award. This supports that scientists who received the prize introduced the topics to the public. Another study considered the public attention trends towards the related research topics before and after a page of a scientist was created. It was observed that after a page about a scientist was created, research topics of prize winners received more attention than the topics of scientists who did not receive a prize. Furthermore, it was demonstrated that Nobel Prize winners get a lower amount of attention before receiving the prize than the potential nominees from the list of Citation Laureates of Thompson Reuters. Also, their popularity is going down faster after receiving it. It was also shown that it is difficult to predict the prize winners based on the attention dynamics towards them.
  • Diese Arbeit betrachtet die Online-Aufmerksamkeit gegenüber Forschern und deren Forschungsthemen. Die enthaltenen Studien vergleichen die Aufmerksamkeitsdynamiken gegenüber Gewinnern wichtiger Forschungspreise mit Forschern die keinen Preis erhalten haben. Web-Signale wie Wikipedia Seitenaufrufe, Editierungen von Wikipedia-Artikeln und Google Trends wurden als Proxy für Online-Aufmerksamkeit verwendet. Dabei wurde herausgefunden, dass Wikipedia-Artikel über die Forschungsthemen von Gewinnern zeitnahe zum Artikel über den Gewinner erstellt wurden. Eine mögliche Erklärung hierfür könnte sein, dass die Forschungsthemen in einer engeren Beziehung zu den Gewinnern stehen. Dies würde die These unterstützen, dass Gewinner ihr Forschungsgebiet eingeführt haben. Zusätzlich wuchs die Online-Aufmerksamkeit gegenüber den Forschungsthemen von Gewinnern nach dem Tag an dem der Artikel über den Forscher erstellt wurde. Daraus kann abgeleitet werden, dass Themen von Gewinnern beliebter sind als die Themen von Forschern die keinen Preis erhalten haben. Des Weiteren wurde gezeigt, dass Gewinner des Nobelpreises vor der Verkündung weniger Online-Aufmerksamkeit erhalten als die Liste von Nominierten basierend auf den Thomson Reuters Citation Laureates. Ferner sank die Beliebtheit gegenüber der Preisträger schneller als gegenüber Forschern die keinen Preis erhalten haben. Zuletzt wurde demonstriert, dass eine Vorhersage der Gewinner basierend auf Aufmerksamkeitsdynamiken gegenüber Forschern problematisch ist.

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Tatiana Sennikova
URN:urn:nbn:de:kola-13883
Referee:Claudia Wagner
Advisor:Claudia Wagner, Fariba Karimi
Document Type:Master's Thesis
Language:English
Date of completion:2016/11/13
Date of publication:2016/11/14
Publishing institution:Universität Koblenz-Landau, Universitätsbibliothek
Granting institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Fachbereich 4
Date of final exam:2016/11/13
Release Date:2016/11/14
Number of pages:vii, 60
Institutes:Fachbereich 4 / Institut für Informatik
Licence (German):License LogoEs gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG

$Rev: 13159 $