The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 3 of 1127
Back to Result List

Antonio Lotti und seine liturgische Kirchenmusik – Vorstudien zu Biographie und Überlieferung

  • Antonio Lotti (1667-1740) gehört zu den venezianischen Komponisten, die in der älteren wie der neueren Fachliteratur ein hohes Ansehen genießen, obwohl seine Werke bis heute nur wenig bekannt sind. Eine unklare Überlieferungslage, aber auch sachfremde ästhetische Postulate verzögerten jedoch die Auseinandersetzung mit Lottis Kompositionen. Erst in neuerer Zeit gab es ein verstärktes Interesse sowohl an seinen Opern und vokaler Kammermusik als auch an seiner Kirchenmusik. In der vorliegenden Studie wird zunächst Lottis Biographie unter Einbeziehung neuer Quellenfunde auf dem aktuellen Stand des Wissens zusammenfassend dargestellt. Der zweite Teil bietet erstmals eine Identifikation von Lottis Buchstaben- und Notenschrift nach streng philologischen Kriterien. Angesichts des nicht mehr erhaltenen Nachlasses ist dieser Teil von besonderer Bedeutung, bietet er doch die unverzichtbare Basis zur weiteren Erforschung von Lottis Kirchenmusik, ihrer Überlieferung und Faktur.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christin Seidenberg
URN:urn:nbn:de:hbz:kob7-24128
Referee:Petra Kindhäuser, Robert Abels
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2023/03/27
Date of publication:2023/03/27
Publishing institution:Universität Koblenz, Universitätsbibliothek
Granting institution:Universität Koblenz, Fachbereich 2
Date of final exam:2022/05/11
Release Date:2023/03/27
Number of pages:185
Institutes:Fachbereich 2 / Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik
Licence (German):License LogoEs gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG