• search hit 1 of 1
Back to Result List

Grenzen und Möglichkeiten der HoloLens im Bereich Gaming

  • Diese Arbeit befasst sich mit verschiedenen Möglichkeiten zur Interaktion mit dreidimensionalen, virtuellen Objekten in der realen Umgebung des Nutzers. Im Vordergrund stehen Interaktionsmöglichkeiten, welche durch neue AR-Technologien aufkommen. Dazu wird ein spielerischer Prototyp einer Applikation für die von Microsoft entwickelte HoloLens konzipiert und implementiert. Der Prototyp des Spiels besteht aus drei Phasen. Die erste Phase ist die Aufnahme der realen Umgebung des Nutzers. In der zweiten Phase kann der Nutzer die reale Umgebung mit der Hilfe von virtuellen Objekten erweitern. In der dritten Phase muss der Nutzer einen virtuellen Avatar durch die reale Umgebung navigieren. Die Interaktionsmöglichkeiten der HoloLens wie Gaze, Gesture und VoiceInput werden in den Kategorien Menüführung, Positionierung von virtuellen Objekten im dreidimensionalen Raum und Steuerung eines Avatars einer Evaluation unterzogen.
  • This thesis deals with the exploration of different interaction possibilities for three-dimensional, virtual objects in a real environment. The focus lies especially on interaction possibilities from new AR-technologies. A playful prototype of an application for Microsofts HoloLens will be designed and implemented. The prototype consists of three parts. The first part is the scan-process of the real environment of the user. In the second part the user can augment the real environment with three-dimensional, virtual objects. In the third part the user is supposed to navigate a virtual avatar through the real environment. The interaction possibilities of the HoloLens like Gaze, Gesture and VoiceInput will be evaluated in the following categories menu navigation, positioning of three-dimensional objects in a real environment and controlling an avatar.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Alexander James Deeming
URN:urn:nbn:de:kola-15336
Referee:Stefan Müller
Advisor:Anna Katharina Hebborn, Stefan Müller
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of completion:2017/11/22
Date of publication:2017/11/23
Publishing institution:Universität Koblenz-Landau, Universitätsbibliothek
Granting institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Fachbereich 4
Date of final exam:2017/05/24
Release Date:2017/11/23
Number of pages:46, [21]
Institutes:Fachbereich 4 / Institut für Computervisualistik
Licence (German):License LogoEs gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG