The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 10 of 10
Back to Result List

Das „Templerhaus“ in Boppard. Kunsthistorische Untersuchung eines spätromanischen Baudenkmals

  • Die vorliegende Bachelorarbeit untersucht die Namens-, Besitz- und Nutzungsgeschichte des sogenannten Templerhauses, einem massiven Profanbau der Stauferzeit in Boppard (Rheinland-Pfalz). Nach einer Beschreibung des heutigen Erscheinungsbildes und der Erarbeitung früherer Zustände erfolgt ein stilkritischer Vergleich mit ausgewählten Beispielen der Umgebung, der Rekonstruktionsversuch früherer Bauphasen und eine Einordnung in den städtischen Kontext.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Kent Michaelis
URN:urn:nbn:de:kola-17658
Title Additional (English):The "Templars' House" in Boppard (Germany). Art-historical research on a late Romanesque monument
Title Additional (French):La "Maison des Templiers" à Boppard (Allemagne). Recherches sur l'histoire de l'art d'un monument roman tardif
Referee:Ludwig Tavernier, Werner Hechberger
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of completion:2018/11/30
Date of publication:2019/01/10
Publishing institution:Universität Koblenz-Landau, Universitätsbibliothek
Granting institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Fachbereich 2
Release Date:2019/01/10
Tag:Boppard; Denkmal; Geschichte; Kunstgeschichte; Templerhaus
GND Keyword:Boppard; Geschichte; Kunstgeschichte; Mittelrhein
Number of pages:90
Institutes:Fachbereich 2 / Institut für Kunstwissenschaft
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 72 Architektur
9 Geschichte und Geografie / 94 Geschichte Europas / 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
BKL-Classification:10 Geisteswissenschaften allgemein
15 Geschichte / 15.33 Hoch- und Spätmittelalter
15 Geschichte / 15.54 Rheinland-Pfalz, Saarland
20 Kunstwissenschaften / 20.89 Kunstgeschichte: Sonstiges
Licence (German):License LogoEs gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG