• search hit 4 of 10
Back to Result List

Entwicklung und Validierung biomechanischer Computermodelle und deren Einsatz in der Sportwissenschaft

  • Die Biomechanik umfasst natur-, ingenieur- und sportwissenschaftliche sowie medizinische Aspekte. Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte leistet die vorliegende Arbeit einen Beitrag zum besseren Verständnis von Verletzungsmechanismen ausgewählter Sportarten. Dabei stellen numerische Verfahren ein adäquates Mittel dar, wenn Messtechnik an ihre Grenzen stößt oder experimentelle Untersuchungen aus ethischen Gründen nicht oder nur bedingt durchführbar sind. Den Schwerpunkt in dieser Arbeit bildet daher der Aufbau und die Überprüfung detaillierter physikalischer Modelle, sog. Mehrkörpersysteme (MKS), ausgesuchter Regionen des menschlichen Körpers. Die entsprechenden Bereiche des Bewegungsapparates wurden anatomisch detailliert besprochen und die mechanischen Eigenschaften der einzelnen Strukturen untersucht.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefan Lehner
URN:urn:nbn:de:hbz:kob7-2667
Advisor:Karin Gruber, Veit Senner
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2008/03/31
Date of publication:2008/03/31
Publishing institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Universitätsbibliothek
Granting institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Fachbereich 3
Date of final exam:2008/01/31
Release Date:2008/03/31
Tag:Bewegungsapparat; Biomechanik; MKS; Mehrkörpersysteme; Sportverletzung
Number of pages:264
Institutes:Fachbereich 3 / Institut für Sportwissenschaft
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 79 Sport, Spiele, Unterhaltung / 796 Sportarten, Sportspiele
Licence (German):License LogoEs gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG