• search hit 35 of 105
Back to Result List

Vergleich verschiedener medizinischer Medikamenten-Dispenser

  • Diese Arbeit erarbeitet einen Vergleich verschiedener medizinischer Medikamenten-Dispenser. Ein Medikamenten-Dispenser ist eine Vorrichtung, die es erlaubt von einer größeren Menge Medikamente, eine kleinere zu entnehmen. Um den Vergleich durchzuführen wurden 15 Anforderungen an diese Dispenser gefunden. Der Einnahmeerleichterung sind die Anforderungen "Organisation", "Erinnerung" und "Ergonomie" zugeordnet. Zur Compliance, also Therapietreue, gehören "Compliance", "Anpassbarkeit", "Selektivität", "Persistenz", "Funktionalität", "Richtigkeit" und "Spezifität/Sensitivität". Damit stellt diese Kategorie die meisten Anforderungen. Die Kategorie Aufbewahrung sammelt "Hygiene", "Darreichungsformen" und "Robustheit". Schließlich wurden die Anforderungen "Übersichtlichkeit" und "Datenschutz" den sonstigen Anforderungen zugeordnet. Anschließend wurden verschiedene Dispenser-Konzepte zunächst vorgestellt und darauf auf die Erfüllung der Anforderungen hin analysiert. Es wurden folgende Konzepte analysiert: Tablettendose, Wochendispenser, Blister, Schlauchbeutel, MEMS, OtCM, elektronischer Dispenser, App. Nach der Analyse konnten die Dispenser miteinander verglichen werden. Es stellte sich heraus, dass alle Konzepte Mängel aufweisen. Daher entwickelte der Autor ein eigenes Konzept, welches alle Anforderungen bis auf zwei gut bis sehr gut erfüllt. Damit stellt es das mächtigste Konzept dar.
  • This work compiles the comparison of different medical drug-dispensers. A drug-dispenser is a device which allows it from a larger amount of drugs to take a smaller one. To perform this comparison 15 requirements for the dispensers were found. The requirements "organization", "remind" and "ergonomics" are assigned to the taking-easement. "Compliance", "adaptability", "selectivity", "persistence", "functionality", "correctness" and "specificity / sensitivity" belong to the compliance, which is therapy loyalty. With it this category makes most demands. The category storage collects "hygiene", "pharmaceutical forms" and "robustness". Finally, the requirements "clarity" and "data protection" were assigned to other requirements. After this, different dispenser-concepts were first introduced and analyzed on the fulfillment of the requirements. The following concepts were analyzed: pillbox, oneweek-dispenser, Blister, tubular bag, MEMS, OtCM, electronic Dispenser, smartphone application. According to the analysis the dispensers could be compared with each other. It turned out that all concepts show deficits. Hence the author developed an own concept which fulfils all requirements except for two from well to very well. It represents the mightiest concept.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Mike Oppitz
URN:urn:nbn:de:kola-8601
Referee:J. Felix Hampe, Marco Krause
Advisor:Marco Krause
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of completion:2014/08/25
Date of publication:2014/08/25
Publishing institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Universitätsbibliothek
Granting institution:Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz, Fachbereich 4
Release Date:2014/08/25
Number of pages:VIII, 82 Seiten
Institutes:Fachbereich 4 / Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik
Dewey Decimal Classification:0 Informatik, Informationswissenschaft, allgemeine Werke / 00 Informatik, Wissen, Systeme / 004 Datenverarbeitung; Informatik
Licence (German):License LogoEs gilt das deutsche Urheberrecht: § 53 UrhG